Vorstand

Der Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Massenspektrometrie wird gemäß Satzung für einen Zeitraum von 4 Jahren gewählt. Der aktuelle Vorstand ist seit 1.1.2017 im Amt.

Dem engeren Vorstand gehören derzeit die folgenden Mitglieder an:

Vorsitzende:
Prof. Dr. Andrea Sinz
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Institut für Pharmazie
Wolfgang-Langenbeck-Straße 4
D-06120 Halle (Saale)
Tel.: +49 (0)345 55 25170
Sekr.: +49 (0)345 55 25171
Fax: +49 (0)345 55 27026
E-Mail: vorsitz@dgms.eu

Stellvertreter:
Prof. Dr. Bernhard Spengler
Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut für Anorganische und Analytische Chemie
Schubertstr. 60 Haus 16
D-35392 Giessen
Tel.: +49 (0)641 99 348 00
Sekr.: +49 (0)641 99 348 01
Fax: +49 (0)641 99 348 09
E-Mail: bernhard.spengler@anorg.chemie.uni-giessen.de

Stellvertreter:
Prof. Dr. Dietrich A. Volmer
Universität des Saarlandes
Institut für Bioanalytische Chemie
Campus B2 2
66123 Saarbrücken
Tel.: +49 (0)681 302 3433
E-Mail: dietrich.volmer@mx.uni-saarland.de

Schatzmeister:
Dr. Matthias Letzel
Westf. Wilhelms-Universität Münster (WWU)
Organisch-Chemisches Institut
Abt. Massenspektrometrie
Corrensstraße 40
D-48149 Münster/Westf.
Tel: + 49 (0)251 83 33299
Fax: + 49 (0)251 83 39772
E-Mail: schatzmeister@dgms.eu

Schriftführung:
Dr. Jürgen H. Gross
Universität Heidelberg
Organisch-Chemisches Institut
Im Neuenheimer Feld 270
D-69120 Heidelberg
Tel.: +49 (0)6221 54 8409
E-Mail: juergen.gross@oci.uni-heidelberg.de

 

Der DGMS-Vorstand (ab 2017, von links): Bernhard Spengler, Matthias Letzel, Andrea Sinz, Dietrich Volmer, Jürgen Gross.
Der DGMS-Vorstand (ab 2017, von links): Bernhard Spengler, Matthias Letzel, Andrea Sinz, Dietrich Volmer, Jürgen Gross.

Dem erweiterten Vorstand gehören zusätzlich die Sprecher der DGMS-Fachgruppen sowie der DPG-Vertreter (Prof. Dr. Robin Golser, Universität Wien) an.

Der Vorstand wird durch einen Beirat unterstützt, der ohne Stimmrecht an den Sitzungen des Vorstandes teilnimmt. Der Beirat umfasst momentan folgende Personen: Prof. Dr. Jürgen Grotemeyer (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel), Prof. Dr. Dietmar Kuck (Universität Bielefeld), Prof. Dr. Michael Linscheid (Humboldt-Universität zu Berlin), PD Dr. Mathias Schäfer (Universität zu Köln) und Prof. Dr. Wolfgang Schrader (Max-Planck-Institut für Kohlenforschung Mülheim).

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide